Erstkommunionfeiern 2020

An den drei Wochenenden 19./20. Sept., 26./27. Sept. und 03./04. Okt. feierten 55 Erstkommunionkinder das Fest ihrer Ersten Heiligen Kommunion.

Da nach den Bischöflichen Vorgaben aufgrund der Corona Pandemie nicht mehr als 7 Kinder an einem Gottesdienst teilnehmen durften, mussten die Seelsorger die Zahl der Erstkommuniongottesdienste von ursprünglich 3 auf 9 erweitern.

So fand die Erstkommunion der Kinder von Lautlingen, Margrethausen, Laufen Pfeffingen und Burgfelden in 3 Gottesdiensten in der St. Johanneskirche in Lautlingen statt, während die Kinder von Ebingen und Bitz in 6 Gottesdiensten in der Heilig-Kreuz Kirche feierten.

Pfarrer Uwe Stier, Pater Kaycee McDonald begleiteten zusammen mit Gemeindereferentin Maria Brodowski und Diakon Thomas Vogler die Kinder während der Probe, der Beichtvorbereitung und den Erstkommunion-gottesdiensten, die alle unter dem  Motto: „Sei ein lebend‘ger Fisch“ standen und auf unterschiedliche Art und Weise von verschiedenen Organisten, Sängern und Bands musikalisch mitgestaltet wurden.

Durch die „Corona-Krise“ haben die Eltern, und vor allem die Kinder lange warten müssen, bis das Fest ihrer Erstkommunion stattfinden konnte, aber dennoch werden auch sie gespürt haben, was es bedeutet, von Gott, durch Jesus, besonders in die Arme genommen zu werden. Diese Verbundenheit mit Gott und seinem Sohn soll sie nun im Alltag begleiten und stärken. Aber dazu muss jeder nun auch selbst seine Nähe immer wieder suchen.