Firmungen in unserer Seelsorgeeinheit

Domkapitular Thomas Weißhaar spendete das Heilige Sakrament der Firmung

Firmung in St. Hedwig

40 Jugendliche aus den Gemeinden St. Hedwig und St. Michael Bitz feierten am Freitag 05. Juli das Fest der Hl. Firmung. Domkapitular Thomas Weißhaar, der die Firmung spendete, ermutigte die jungen Menschen, obwohl es in unserer heutigen Zeit nicht immer leicht ist, als Christ zu leben und betonte dabei, dass der Glaube das Leben bereichern kann und dadurch Vieles in ein anderes Licht setzt. In vielen Stunden der Firmvorbereitung haben sich die Jugendlichen mit ihren Firmgruppenleitern auf diesen Tag vorbereitet, der zu einem besonderen Erlebnis wurde, da der Firmspender in seiner eigenen persönlichen Art und Weise die Jugendlichen ansprach und die Gestaltung des Gottesdienstes durch die Band um Martin Wäschle und den Sängerinnen Sonja Paprocki und Sarah Wienke, sowie dem Gesangsduo der Geschwister Alina und Lea Scherl eindrucksvoll bereicherten.

So freute sich das Pastoralteam um Pfr. Stier, Gemeindereferentin  Maria Brodowski und Diakon Vogler darüber,  dass die Firmlinge von dieser Feier beeindruckt und mit dem Herzen dabei waren.

Firmung in Heilig Kreuz

Domkapitular Thomas Weißhaar spendete 24 Jungen und Mädchen aus den Gemeinden St. Josef und Heilig Kreuz das Hl. Sakrament der Firmung.

Der Gottesdienst begann am Sonntagmorgen um 10 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche, und Pfarrer Uwe Stier konnte neben dem Firmspender und den Firmbewerbern auch zahlreiche Angehörige und Mitglieder beider Kirchengemeinden begrüßen.

Domkapitular Weißhaar betonte in seiner Predigt, dass der Weg eines Menschen mit Gott nie ende, dass aber jeder, der sich bewusst dafür entscheide, seinen Lebensweg mit Gott gehen zu wollen, auch seinen Beistand und seine Begleitung erfahren werde. Durch Handauflegung und Salbung mit dem Chrisam-Öl spendete der Domkapitular anschließend den Jugendlichen das Sakrament Firmung und wechselte mit allen noch einige persönliche Worte. Nachdem sich Domkapitular Weißhaar zum Abschluss seiner Predigt ausdrücklich gewünscht hatte, während der Firmung in lächelnde Gesichter blicken zu können, schließlich sei es alles andere als eine Katastrophe, gefirmt zu werden, zeigte dabei häufiges Lachen, dass es ihm gelungen ist, die Jugendlichen mit seiner fröhlichen Art besonders anzusprechen.

Die Firmlinge gestalteten den Gottesdienst mit Texten und Fürbitten, während Martin Wäschle mit seiner Band und den Sängerinnen Sarah Wienke und Sonja Paprocki gemeinsam mit dem Organisten Hans-Peter Merz für eine schwungvolle musikalische Begleitung sorgte.

Pfarrer Stier dankte am Ende des Gottesdienstes den Firmlingen und vor allem ihren Firmbegleitern Kevin Tamo Guemto und Martin Wäschle. Den Firmunterricht in St. Josef hatte er selbst übernommen.

Sein weiterer Dank galt Gemeindereferentin Maria Brodowski und Diakon Thomas Vogler für die Mitgestaltung und Durchführung der Firmvorbereitung von Heilig Kreuz sowie den anderen zahlreichen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen hatten.