Sommer im Alpenhof St. Martin

Verschieden Freizeiten hat der Klösterle-Verein im Sommer durchgeführt

Familien verbringen schöne Tage im Klostertal

Rund 80 Personen haben an der Familienfreizeit des Klösterle – Vereins teilgenommen. 14 - tägig oder auch nur eine Woche erlebten die Gäste, die von Baby bis zu Großeltern gemischt waren, schöne Tage. Jeden Tag stand ein Ausflug auf dem Programm. Es ging in den Tierpark Feldkirch, auf den Sonnenkopf, zu einer Bergfahrt nach Lech, zur Sommerrodelbahn und vieles mehr. Ein Ausflug führte auch an den herrlich gelegenen Formarinsee, an dem man Kühe, Pferde und das ein oder andere Murmeltier entdecken konnte. Im Alpenhof St. Martin sorgte Diakon Vogler  mit seinem Küchenteam für jede Menge leckerer Speisen. Ein Tag stand unter dem Motto „Bayern“. Das Betreuer - Team bediente dann in Dirndl und Lederhosen die bayrischen Speisen wie Brezeln und Weißwürste. Rund um den Alpenhof  wurde mit den Kindern jeden Tag gebastelt und gespielt und natürlich durften Fußballturniere nicht fehlen. Tägliche Impulse in der Kapelle oder an der Grotte rundeten den Tag ab und die Gäste konnten Kraft tanken und  erholt zurück nach Hause fahren. 

Kinder verbringen Ferien in den Alpen

Rund 65 Kinder zwischen 7 und 16 Jahren haben zwei Wochen ihrer Sommerferien in Österreich verbracht. Bei der Freizeit des Klösterle – Vereins konnten die Jungs und Mädels einiges erleben. Spaß hatten die Kids beispielsweise auf der Sommerrodelbahn in Laterns und in Bregenz bei einem Eis oder dem Chillen am See.  Auch auf dem Sonnenkopf wurde im wunderbaren Bärenland gespielt und gewandert. Einige fleißige Wanderer schafften es an einem Tag sogar bis an den Spullersee. Eine Indoor Fußballhalle und das Schwimmbad in Bludenz standen auch auf dem 14 - tägigen Programm. Das Team bereitete außerdem viele Spiele, Bastelaktionen und jede Menge abwechslungsreiches Programm vor. Sportliche Turniere, eine Disko mit Cocktails, Filmabende und zahlreiche kleine Ausflüge in ganz Vorarlberg ließen die Zeit wieder viel zu schnell vorüber gehen. Bereits am 20. September findet in St. Hedwig der „Meetpoint“ statt, ein regelmäßig stattfindender offener Jugendtreff im Saal der Hedwigskirche, auf den sich die Teilnehmer freuen können, denn spätestens dort können sie sich über die Erlebnisse der Freizeit anhand von ein paar Bildern austauschen.

Auszeit in der Bergwelt

Bei der Seniorenfreizeit des Klösterle – Vereins war für die rund 45 Teilnehmer einiges geboten. Ausflüge führten unter anderem zur Basilika Rankweil und anschließend an den Bodensee zu einer Panorama - Schifffahrt.  Ebenso ging eine Gondelfahrt auf den Sonnenkopf, auf dem dann zur Wasserstubenalpe gewandert wurde. Nach einer Stärkung mir Bergkäse und frischer Milch gings dann zurück auf die Sonnenterasse. Ein weiterer Trip führte nach Lech, sowie zu einem Spaziergang an den Fischteich in Zug. Das Betreuer – Team hat sich neben den Ausflügen auch sonst einiges überlegt. Ein Highlight der Woche war zweifelsohne der französische Abend. Viele leckere Speisen und ein abwechslungsreiches Programm machten den Abend perfekt. Sketche, Witzle, Lieder und Spiele sorgten für das Gelingen und das Küchenteam verwöhnte mit einem mehrgängigen Menü. Am Feiertag Mariä Himmelfahrt besuchte die Gruppe den Gottesdienst in Klösterle und verweilte anschließend noch beim Umtrunk und  Platzkonzert der Harmoniemusik. Viele der Teilnehmer haben sich bereits jetzt für das nächste Jahr gleich vormerken lassen.

Bereits jetzt kann man sich für die Winterfreizeiten 2020 anmelden.

Infos unter www.kloesterle-verein.de oder 0175 798 18 40