Vinz-Kreuzweg der Barmherzigkeit in Lautlingen auf dem Bühl

Seit Herbst 2016 gibt es in Albstadt-Lautlingen auf dem Bühl den Vinz-Kreuzweg.

Wir laden Sie ein den Kreuzweg gemeinsam mit uns zu gehen. Die Texte zu den Werken der Barmherzigkeit stammen von Schwester M. Caja
Gerne sind Sie natürlich auch eingeladen den Kreuzweg vor Ort zu erleben.
Wir bitten um Beachtung der derzeit geltenden Regelungen!

Erbarmende Liebe erobert die Welt

Die Fußwaschung: Johannes 13,1–15

Es war vor dem Paschafest. Jesus wusste, dass seine Stunde gekommen war, um aus dieser Welt zum Vater hinüberzugehen. Da er die Seinen liebte, die in der Welt waren, liebte er sie bis zur Vollendung.

Es fand ein Mahl statt und der Teufel hatte Judas, dem Sohn des Simon Iskariot, schon ins Herz gegeben, ihn auszuliefern. Jesus, der wusste, dass ihm der Vater alles in die Hand gegeben hatte und dass er von Gott gekommen war und zu Gott zurückkehrte, stand vom Mahl auf, legte sein Gewand ab und umgürtete sich mit einem Leinentuch. Dann goss er Wasser in eine Schüssel und begann, den Jüngern die Füße zu waschen und mit dem Leinentuch abzutrocknen, mit dem er umgürtet war.

Als er zu Simon Petrus kam, sagte dieser zu ihm: Du, Herr, willst mir die Füße waschen? Jesus sagte zu ihm: Was ich tue, verstehst du jetzt noch nicht; doch später wirst du es begreifen. Petrus entgegnete ihm: Niemals sollst du mir die Füße waschen! Jesus erwiderte ihm: Wenn ich dich nicht wasche, hast du keinen Anteil an mir. Da sagte Simon Petrus zu ihm: Herr, dann nicht nur meine Füße, sondern auch die Hände und das Haupt.

Jesus sagte zu ihm: Wer vom Bad kommt, ist ganz rein und braucht sich nur noch die Füße zu waschen. Auch ihr seid rein, aber nicht alle. Er wusste nämlich, wer ihn ausliefern würde; darum sagte er: Ihr seid nicht alle rein. Als er ihnen die Füße gewaschen, sein Gewand wieder angelegt und Platz genommen hatte, sagte er zu ihnen: Begreift ihr, was ich an euch getan habe?
Ihr sagt zu mir Meister und Herr und ihr nennt mich mit Recht so; denn ich bin es. Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, dann müsst auch ihr einander die Füße waschen.

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

 

Du gehörst dazu

Auch wenn du vielleicht nicht „in“ bist,
auch wenn du dich überflüssig fühlst,
auch wenn du nicht mithalten kannst:
Für Gott bist du kostbar und wertvoll!
Und das will ich dich spüren lassen.

Ich höre dir zu

Auch wenn so vieles mich ablenken will,
auch wenn ich gern lieber
selbst reden würde,
auch wenn ich selbst „randvoll“ bin:
Du bist mir wichtig!
Und das will ich dir zeigen,
indem ich dir aufmerksam zuhöre.

Ich teile mit dir

Auch wenn ich selbst nicht viel habe,
auch wenn es einen Verzicht bedeutet,
auch wenn ich nicht weiß, wie du reagieren wirst:
Ich will mir deine Not zu Herzen gehen lassen.
Und deshalb gebe ich dir etwas von mir.

Ich rede gut über dich

Auch wenn die anderen losschimpfen,
auch wenn es mir schwerfällt
nicht mitzumachen,
auch wenn ich deine Schwächen kenne:
Ich weiß um deine Würde!
Und deshalb will ich das Gute
in dir sehen und zur Sprache bringen.

Ich gehe ein Stück mit dir

Auch wenn es mich etwas kostet,
auch wenn ich selbst Sorgen genug habe,
auch wenn ich selbst nach dem Weg suchen muss:
Ich will dir Nähe schenken.
Und darum begleite ich dich.

 

Ich besuche dich

Auch wenn ich nur wenig Zeit habe,
auch wenn ich mir einen Ruck geben muss,
auch wenn noch so viel anderes zu tun wäre:
Du sollst wissen, dass jemand an dich denkt.
Und darum mache ich mich auf zu dir.

Am Kreuz

Vater unser

Wegzeichen - Glaubenszeichen

Bericht der Diözese Rottenburg-Stuttgart über den Vinz-Kreuzweg und den Meditationsgarten

Presseartikel zum Vinz-Kreuzweg

Die sieben Stationen der Barmherzigkeit (Schwarzwälder Bote vom 20.10.2016)

Kreuzweg mit sieben Stationen (ZAK vom 21.10.2016)

Neuer Vinz-Kreuzweg in Lautlingen (Schwarzwälder Bote vom 02.06.2017)

Vinz-Kreuzweg auf dem Bühl fertiggestellt (ZAK vom 03.06.2017)

Weimer: "Wie ein Blick ins Paradies" (Schwarzwälder Bote vom 08.08.2018)