Werkstattabend mit Florian Sobetzko

"Mich weigern, Kirche sterben zu lassen“ – Kirche erfolgreich neustarten durch Innovationskultur

event.title

Vom kirchlichen Bedarf nach Innovation ist vielfach die Rede, aber was bedeutet das theologisch und vor allem: wie geht das praktisch?

Ein gezielter Blick in die Theologie des 2. Vatikanischen Konzils weist auf, dass die in der Welt antreffbare Expertise, dass das Fachwissen und die Weltweisheit von Menschen in ihren beruflichen und persönlichen Lebenslagen dabei helfen können, Christsein im 21. Jahrhundert anspruchvoll und relevant zu formatieren.
Pointierter gesagt: die Welt ist ein Klassenzimmer des Kircheseins und des Christseins. Entscheidend dabei: Innovationskultur als gelebte Fehlerkultur. Für Kirchenentwicklung im Westeuropa des 21. Jahrhunderts besteht die wesentliche Herausforderung darin, neue Fehler zu machen, statt immer die alten.

Kosten: 3,--€